kinderschaukelKinder lieben es das sanfte aufregende hoch hinaus in die Lüfte sowie das Hin und Her und das Schwingen einer Kinderschaukel. Schon die Allerkleinsten sitzen gerne in einer Kinderschaukel aus Holz, denn diese Art von Bewegung erinnert sie an die ersten Lebenstage – wo sie in Mamas Armen sanft schwingend getragen wurden. Für die ganz kleinen Racker gibt es Kinderschaukeln, die eine rundherum Sicherheit verfügen und dabei auch dem Rücken optimal stützen.

Was sollte man beim Kauf von Kinderschaukeln beachten?

Wichtig ist aber bei einem Kauf einer Schaukel, dass diese keine allzu großen Astlöcher aufweist, denn so kann es zu Verletzungen kommen. Zudem solle die Schnur, an der – die Kinderschaukel befestigt wird sehr gut mit der Sitzfläche verbunden sein. Darüber hinaus sollte man als Eltern darauf achten, dass die Kinderschaukel mit nicht rostenden Ringen versehen ist. Sonst kann man die Schaukel nicht mehr aufhängen, da die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Des Weiteren sollte vor dem Kauf einer Kinderschaukel aus Holz einem klar sein, wo möchte ich die Kinderschaukel aufhängen, denn hier gibt es einige Möglichkeiten und dies wäre am Türrahmen, an einem Klettergerüst oder an einem Ast.

Vor dem Kauf sollte auch erst das Kind gewogen werden und auch mindesten 5 Kilo Gewicht dazugerechnet werden. Denn durch das Schaukeln erhöht sich durch die Fliehkraft uns so auch das Gewicht des Kindes und nicht jede Kinderschaukel aus Holz trägt jedes Gewicht. Achten Sie vor allem auf die Höhe des Sitzes, dass das Kind mit den Zehenspitzen den Boden berühren kann. Denn im Handel gibt es Kinderschaukel aus Holz für den Garten, die höhenverstellbar sind.

Die Kinderschaukel richtig im Garten aufstellen

Das A und O ist immer die Sicherheit und daher ist schon beim Aufstellen einer Kinderschaukel die Standfestigkeit enorm wichtig, gerade dann, wenn diese im Garten aufgestellt wird. Das heißt, wenn man ein Schaukelgerüst aufstellen möchte, sollte man immer vorab die Beschaffenheit des Bodens kontrollieren. Somit ist garantiert das Große und kleine Kinder beim Schaukeln viel Spaß haben. Denn ganz nebenbei fördert das Schaukeln die Wahrnehmung der Kinder und wer viel Platz in seinem Garten hat, sollte diesen tollen Traum der eigenen Kinderschaukel aus Holz seinem Kind erfüllen.

Natürlich ist es ratsam sich im Vorfeld einmal bei den Nachbarn umzuschauen, ob diese evtl. ähnliche Schaukeln montiert haben. Hier ist es sicher von Vorteil mal anzufragen, ob die Eltern damit zufrieden sind, wo diese die Kinderschaukel gekauft haben oder was sie gekostet hat. Sollten Sie keine Schaukeln in der Nachbarschaft finden, gibt es ja immer noch die Familie oder Freunde, die man immer um Rat bitten kann. Sicherlich finden Sie hier den einen oder anderen, der bereits eine solche Schaukel befestigt hat und Ihnen weiterhelfen kann.